Gottesdienste

 
 
 

Die Osternacht

Herzliche Einladung zur ökumenischen Feier
der Osternacht im Stuttgarter Westen


„Eigentlich feiern wir nicht die Nacht, sondern das Ende der Passionszeit und den Anbruch des neuen Tages, den Ostermorgen, an dem die Frauen das Grab leer fanden und die Botschaft der Auferstehung von Jesus hörten“ so Pastoralassistentin Lisa Lay von der katholischen Gemeinde St. Elisabeth und Siegfried Finkbeiner, Pfarrer der evangelischen Pauluskirche zu den Vorbereitungen der ökumenischen Feier zur Osternacht.
„Wir gehen in den Tag mit fünf Stationen. Um 5.30 Uhr beginnen wir mit der Feier in der Kirche St. Elisabeth. In der Dunkelheit des Altarraumes lesen Sprecher*innen, umrahmt von Taize-Liedern, Klagepsalme und Texte zu aktuellen Themen, Leiderfahrungen, Ausgrenzung und Tod.  
Als zweite Station ziehen wir gemeinsam aus der Kirche vor die Kirchentür, wo bereits ein Osterfeuer brennt; hören einen Text aus der Ostergeschichte und zünden am Osterfeuer Kerzen an.“ „Im Anschluss gehen wir dann in Stille oder singend zur Pauluskirche wo wir mit Orgelmusik und Klängen empfangen werden und uns ein besonderes Zeichen der Osterbotschaft erwartet. Bereits Tage vorher werden in die Erde eines Holzrahmens in Kreuzform Weizenkörner eingesät, die in der Osternacht mit ihrem sprießenden Grün die Osterbotschaft unterstreichen.
Mit einem gemeinsamen Agape-Mahl findet unsere Osterfeier dann ihren vorläufigen Abschluss.“ So Lay und Finkbeiner zum geplanten Ablauf der Osterfeier.

Die ökumenische Feier der Osternacht ist im Stuttgarter Westen inzwischen zur Tradition geworden. Sie begann vor 20 Jahren als gemeinsame Initiative der katholischen Kirchengemeinde St. Elisabeth, evangelischer Paulusgemeinde und dem Evangelischen Jugendwerk, die Ostern aktiver, sinnlicher und damit für junge Menschen ansprechender feiern wollten. Das sich dieses Format bis heute erhalten hat, liegt nach Meinung der Organisator*inn*en vor allem daran, dass neben katholischen und evangelischen Christen auch Mitbürger*innen anderer Religionsgemeinschaften und aus anderen Stuttgarter Stadtteilen gerne daran teilnehmen. Im Anschluss sind alle Besucher*innen und Mitwirkenden zu einem köstlichen Frühstück im Theodor-Traub-Saal eingeladen, das jedes Jahr von fleißigen Helfer*innen vorbereitet wird.

Ostersonntag | 12. Apr | 5:30 Uhr
Kath. Kirche St. Elisabeth [Auftakt] |Bismarckplatz
Evang. Pauluskirche [Abschluss] |Seyfferstraße 60